Claudia Vamvas: Sitze im Bus

Reihe: Kleine Formen
Gebundene Ausgabe, 140 Kürzesttexte (ohne Paginierung), Frohmann 2016

Ein Bus ist ein Transportmittel und ein sehr interessanter Ort. Die Akkordeonistin fährt fast täglich Bus und beobachtet dabei genau die Menschen um sich herum. Was sie hört und sieht, fasst sie zu winzigen Erzählungen zusammen, die sie mit ihrem Smartphone zu Twitter schickt. ›Sitze im Bus‹ versammelt hundertvierzig dieser im Netz berühmten Kürzestgeschichten, geschrieben in den Jahren 2012 bis 2016. Jede einzelne von ihnen entfaltet sich beim Lesen zu einer erstaunlich großen Welt.

»Sitze im Bus ist ein wertvolles Kleinod, das weit mehr beinhaltet als bloß abgedruckte 140 Zeichen. Es beinhaltet Literatur in kürzester Form, die durch ihre Leerstellen und Spielräume ein unglaubliches Potential entfaltet; mehr, als manche mehrseitige Kurzgeschichte.« (Sophie Weigand, »Sitze im Bus«, auf: literatourismus.net, 27.01.2017, http://www.sueddeutsche.de/kultur/twitteratur-sie-sitzt-im-bus-1.3084927)

»Das Buch mit den Tweets lässt mir mehr Luft meinen Gedanken nachzuhängen, als das eine Timeline je tun könnte. Jeder Tweet hat darin eine eigene, schön gestaltete Seite und erhält damit die ihm gebührende Aufmerksamkeit.« (Andrea Görsch, »Sitze im Bus«, auf: wortladen.com, 14.12.2016, https://www.wortladen.com/sitze-im-bus)

Kategorie:

Lieferzeit: 2-5 Werktage

19,90 

Nur noch 1 vorrätig

Zusätzliche Information

Gewicht 254 g

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Claudia Vamvas: Sitze im Bus“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.