Veröffentlicht am

Titelankündigung: OJ&Er – #ichwillihnberühren

Die Situation ist wirklich absurd: Nur mit Boxershorts bekleidet liegt sein Kumpel neben ihm im Bett und schaut TV. Er dagegen, äußerlich krampfhaft entspannt, konzentriert sich stur auf sein Handy, seine innere Anspannung ist kaum auszuhalten. Verständlich, denn seit über zwei Jahren ist er in genau diesen Kumpel verliebt. Ohne eine Ahnung, was dieser selbst fühlt, ohne Anhaltspunkte, ob auch er schwul ist.

Was tut man also? Wie findet man unauffällig heraus, ob diese Gefühle nur einseitig sind oder vielleicht doch erwidert werden? Wer liefert einem dafür hilfreiche Tipps? Eine unterhaltungssüchtige Online-Community bietet Zuflucht und gibt – oft widersprüchliche – Ratschläge. Oder ist alles von Anfang an nur Wunschdenken und der halbnackte Kumpel denkt sich nichts weiter dabei?

In den folgenden Tagen wird das Geschehen immer aufregender, das digitale Publikum immer größer und das Internet wird Zeuge eines romantischen Schauspiels.

Eine unheimlich schöne, wahre Geschichte des 21. Jahrhunderts über all das, was wirklich zählt.

75% des Nettoreingewinns gehen an das Aktionsbündnis gegen Homophobie. Mehr darüber könnt ihr auf der Website zum Buch unter https://ichwillihnberuehren.de nachlesen.

#ichwillihnberühren erscheint im Frühjahr 2019 im Ach je Verlag.

OJ&Er #ichwillihnberühren, Hardcover, ca. 172 Seiten, 12,99 € [DE]

ISBN 978-3-947720-34-7

erscheint am 12.04.2019

Ab jetzt im Buchhandel, direkt beim uns oder auf Amazon* vorbestellen!

 

 

 

 

OJ&Er #ichwillihnberühren, Softcover, ca. 172 Seiten, 9,99 € [DE]

ISBN 978-3-947720-33-0

erscheint am 12.04.2019

Ab jetzt im Buchhandel, direkt beim uns oder auf Amazon* vorbestellen!


 

 

Als Drittes im Bunde gibt es natürlich auch ein eBook:
OJ&Er #ichwillihnberühren, ePub oder mobi, ca. 172 S., 6,99 € [DE]

ISBN 978-3-947720-35-4 (ePub),
Kindle Fassung (mobi) ohne ISBN

erscheint am 12.04.2019.

Ab jetzt direkt bei uns, im Apple Bookstore*, auf Amazon* und im Playstorekann es jetzt schon vorbestellt werden. Weitere Stores in Vorbereitung.

Alle Informationen für den Buchhandel und branchenfremde Wiederverkäufer*innen findet ihr auf dieser Seite.

Bei mit * markierten Links handelt es sich um Affiliate Links.

Veröffentlicht am

Schwartz: VANTABLACK – die verlorenen Seiten

Nachdem VANTABLACK gedruckt war, fanden sich im Schreibtisch von Schwartz ein paar Seiten, die schon als verloren galten. Die filigranen Texte sind in der gleichen Härte gesetzt, die VANTABLACK ausmacht und auch das Papier ist genauso störrisch wie die Seiten des Buches.

Die verlorenen Seiten sind ein weiterer Teil der Seelenerkundung, die Schwartz in VANTABLACK begonnen hat und vermutlich niemals aufhören kann zu erforschen.

Limitiert auf 40 Sets auf je 6 Texten auf dickem Karton, kaschiert und handnummeriert. 10,00 Euro plus Versand – jetzt bei uns im Shop.


Veröffentlicht am

Edie Calie: Tessa, Hannah und Nadia oder Zwei Fauen

Roboter, Sexarbeit und Feminismus. Nachdem der Ach je Verlag bereits „Apokalypse als Chance“ veröffentlichte, erscheint nun mit Tessa, Hannah und Nadia oder Zwei Frauen die nächste Kurzgeschichte gedruckt, als eBook oder als Exlibris Donwloadcode bei uns im Ach je Verlag.

Die Autorin schickt uns in eine Zukunft der Haushaltsroboter und (alter) Männer. Drei schnell erzählte Episoden dreier Protagonistinnen erzählen von Feminismus, Sexarbeit und Roboter und wie Männer damit umgehen – nämlich wie Männer (und das ist, wie wir wissen, nicht zwingend etwas Gutes).

Auf dem Screen unterbricht Werbung den Porno: „Movetamezin, zwei Tabletten täglich ersetzen eine 30-minütige Bewegungseinheit, offiziell genehmigt.“
„Soll ich dir das angezeigte Produkt bestellen?“, fragt Tessa. „Sie sind gerade im Angebot. Nur 59,99 Euro pro Packung.“
Karl zögert kurz, aber er will jetzt ein Bier, jetzt sofort.
„Na! I geh noch amal auße.“
Er geht in den Flur, nimmt sich ein geputztes Paar Schuhe aus dem Kasten und zieht es sich an. Währenddessen räumt Tessa den Tisch ab, stellt das Geschirr in den Spüler und schaltet den Screen wieder aus. Er verlässt wütend und grußlos die Wohnung. Heute sieht er einmal nicht ein, auf sein Bier zu verzichten.

Tessa, Hannah und Nadia oder Zwei Frauen, Ach je Verlag 2018
A6 Leseheft, 16S., 2,50 EUR
ISBN 9-783-947720-19-4

Edie Calie – Foto: Maria Wagner

Über die Autorin:

Edie Calie (Jahrgang 1987) wuchs in Deutschland und Österreich auf, lebt und arbeitet seit 2006 in ihrer Wahlheimat Wien. Neben ihrem Magisterstudium in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft hat sie drei Jahre an der Universität für Angewandte Kunst in der Klasse von Ruth Schnell Digitale Kunst studiert. 2013 erschien ihr Debütroman „3 a.m.“ bei Edition Roter Drache, der für den SERAPH Literaturpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Debüt“ nominiert war. 2018 veröffentlichte der Ach je Verlag bereits die Kurzgeschichte „Apokalypse als Chance“.

Edie Calie ist auf Twitter und hat eine Website.